Kurz notiert (7)

„Tag der deutschen Patrioten“ floppt

Es sollte eine Großdemonstration von Hooligans, Neonazis und PEGIDA-Aktivist*innen werden. Doch der sogenannte „Tag der deutschen Patrioten“ am 12.September in Hamburg wurde zum Flop. Ein Versammlungsverbot wurde bis zur höchsten Ebene (Bundesverfassungsgericht) bestätigt. Bemühungen seitens der Neonazis, eine Ersatzveranstaltung in Bremen anzumelden, scheiterten ebenso. Statt einem Großaufmarsch mit bis zu 3000 Teilnehmer*innen fand letztlich ein kleiner spontaner Aufmarsch im niedersächsischen Kirchweyhe mit ca. 100 Neonazis statt.

Unter den Teilnehmer*innen des „Aktionstags“ war auch eine Reisegruppe aus Wilhelmshaven/Friesland: Daniela Bliesener, Jens Hillers und Jens Wagenlöhner dürften allerdings mit dem Tag auch nur mäßig zufrieden gewesen sein.


Jens Hillers und Daniela Bliesener im Polizeikessel in Bremen
Foto: recherche-nord


Jens Wagenlöhner
Foto: recherche-nord

Fotogalerie von recherche-nord

erster „WILDIGA“-Spaziergang endet in Gewalt

Am Dienstag, 15.September 2015 rief der Wilhelmshavener „PEGIDA“-Ableger „WILGIDA“ zu einem ersten „Spaziergang“ auf. „WILGIDA“ rekrutiert sich vor allem aus Mitgliedern der Gruppierung „Fight Squad Portcity“, die mittlerweile zu einem Großteil in dem Gremium-Supporter-Club „schwarzes Rudel Wilhelmshaven“ aktiv sind. Außerdem waren mit unter anderem Jens Wagenlöhner, Jens Hillers und Daniela Bliesener auch militante Neonazis, die unter anderem für die NPD aktiv sind, anwesend.
Aus den Reihen der WILGIDA-Versammlung kam es zu dem zu einem gewalttätigen Angriff auf einen Antifaschisten, der nur mit Glück unverletzt aus der Situation entfliehen konnte.
Mehr Infos gibt es in hier.

Neonazis nerven in Nordenhamer Kneipe

Unschön ging es am Freitag,11.September in der Kneipe „Eldorado“ in Nordenham (Wesermarsch) zu. Eine Gruppe von 5 bis 6 Neonazis provozierte andere Gäste und grölte Neonaziparolen. Mehr in der NWZ.

No comment


NordWestZeitung von Samstag, 05.09.2015