Neonazischmierfink (nicht nur) in der Peterstraße

Am letzten Samstag, 04.02.2017, sprühte laut Bericht des Presseportals der Polizei ein 47- jähriger Oldenburger ein Hakenkreuz in der Peterstraße auf einen Stromkasten. Die Person wurde durch die Polizei gestellt und erhält nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.


mäßig gelungene Hakenkreuzsprüherei in der Peterstraße

Hätte die Polizei einen Blick in die von Neonazi-Stickern gepflasterten Nebenstraßen geworfen, dann wäre ihr sicherlich auch noch ein zweites Hakenkreuz in der selben Farbe und im ähnlich misslungenen Stil in der Dwostraße aufgefallen.


Dwostraße


Neonazisticker in der Umgebung

Weitere historische Hintergründe zu nationalsozialistischen Geschichte rund um die Peterstraße finden sich in der Oldenburger Rundschau

Die Fotos können mit Quellenangabe (antifa.elf Oldenburg) frei verwendet werden. Falls die Bilder in höherer Auflösung benötigt werden, kann dies per Mail erfragt werden. Über eine Rückmeldung, wenn Bilder verwendet werden, freuen wir uns.


0 Antworten auf „Neonazischmierfink (nicht nur) in der Peterstraße“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf + drei =